BAGfinearts im ZOOM - Meine Techniken

MISCHTECHNIK

... ist bei mir derzeit ein Mix aus deckender Acrylfarbe und Öllasuren. Ich verdichte die Leinwand mit Deckfarbe/Gesso und grundiere/wische dann in einem mittleren Ton mit Ölpigmenten. Darauf modelliere ich mit Titanweiss Höhungen in Acryl und Tiefen mit elfenbeinschwarzer Öllasur. Schließlich lasiere ich in vielen Schichten immer mehr chromatischeres Leben hinein. 

BLINDPRÄGUNG

... ist eine Drucktechnik, bei der das Japanbüttenpapier gewässert wird, so dass es wie ein Leintuch formbar ist. Es wird an und in die Hohlformen des Druckmodel gedrückt und ist nach dem Trocknen beständig und stabil wie ein Stück Leder.


GRISAILLE

… von frz gris, grau, bezeichnet eine Schwarzweiß-Untermalung in der Ölmalerei, um Formen und Licht in einem Gemälde unabhängig von der späteren Farbgebung zu definieren und festzuhalten. Nach dem Trocknen dieser Schicht wird die Grisailleuntermalung mit transparenten Tönen eingefärbt, so werden Licht und eigentliche Farbgebung getrennt voneinander erarbeitet.


FOTOPOSITIVE

... sind Filmstreifen, die doppelt auf einer dicken Plexiglasscheibe fixiert werden, so dass eine dreidimensionale Bewegungsillusion aus mehreren Motiven entsteht.

SCHUMMERN

... ist eine Bleistifttechnik, bei der Graphit von der Stiftspitze drucklos in kleinsten Bewegungen auf Papier angerieben wird. Es sollen keine Wölkchen entstehen, sondern eine gleichmäßige, leichte Tönung. Dunkelheiten erreicht man nach und nach durch mehrere Schichten aufeinander. Härtegrade: B2 bis H3 oder nur H-Stifte. Der Auftrag darf nicht glänzen: die Papierporen sollen sich nicht verschließen. 

LASUR

... ist der flächige Farbauftrag mit transparenten Ölfarben. Die Technik orientiert sich an den Alten Meistern der Renaissance und erfolgt mit breitem Pinsel. Die Farben erlangen dadurch eine große Brillanz, Tiefendynamik und Lebendigkeit.

EINGEGRABEN

... wird das Büttenpapier in gewachsener Erde. Zusammen mit Blüten, Tee, Blättern, Gras und dem, was die Natur sonst so hergibt. EIn Prozess der Alterung, sichtbar durch die Spuren von Wurzeln, Tieren und Organismen sowie den Witterungs- und Säurebedingungen unter der Erde, die sich im wieder befreiten Papier allesamt verewigt haben.

COLLAGE

... ist das Zusammenfügen einzelner Elemente zu einem Bild. Hier ist es Temperamalerei, Tuschezeichnung und Büttenblindprägung in der Papierarbeit "Bock auf Tanz". 

Kontakt/Fragen/Meinungen gerne hier: